Wassertemperatur Bali

Bali trägt einen großen bekannten Namen, gehört jedoch zu den kleineren und überschaubaren Sundainseln, die einen Teil des indonesischen Archipels darstellen. Zwischen der großen Insel Java und Lombok gelegen hat Bali den Ruf, dass hier die Feste gefeiert werden wie sie fallen. Das chinesische Neujahrsfest im Februar, das hinduistische im März, genauso wie Ostern oder die Geburt Buddhas, die Himmelfahrt des Propheten, das Ende des Ramadan und der Tag der Unabhängigkeit von niederländischer Fremdherrschaft – sie sind nicht nur auf der Insel der Götter Höhe- und Glanzpunkte des indonesischen Kalenders.


Da die Insel hauptsächlich hinduistische Traditionen pflegt, ist nicht jeder Tag ein Feiertag, so doch ein Festtag. Zuhause sind die göttlichen Herrschaften auf dem Gunung Agung, der zur aktiven Vulkankette des Pazifischen Feuerrings zählt. Vom ursprünglich üppigen Regen- und Nebelwald ist wenig übrig geblieben, Reste des Mangrovenwaldes finden sich im Südosten und Westen der Insel. Von der reichhaltigen Tierwelt ist der balinesische Tiger bereits verschwunden. Dennoch erfreut die Nachricht, dass neue Tierarten entdeckt werden, selbst wenn es sich um wenig Aufsehen erregende Rüsselkäfer handelt.

Bali: Die aktuelle Wassertemperatur beträgt 28 °C

Die Temperatur ist zum baden geeignet

Für die meisten Besucher erweisen sich die Monate von Juni bis September als die besten Reisemonate. Die Luftfeuchtigkeit ist tropisch ganzjährig hoch und kreislaufbelastend – zum Ausgleich weht um diese Zeit ein beständiger Wind über die gesamte Insel und wirkt mit kühlenden Brisen belebend.

Während der „Trockenheit“ von April bis September herrschen Wassertemperaturen von durchschnittlich 28°. Die restliche Zeit des Jahres hat das Meer angenehme 25° Badetemperatur. Wesentliche Temperaturunterschiede ergeben sich durch die Höhenlagen. Hier wird es selten wärmer als 25° und nachts etwa um 10° kühl.

14 Tage Wetter für Bali

20. Oktober

Stellenweise Regen

↓ 26 / ↑ 26 °C

Regenrisiko 83%

21. Oktober

Leicht bewölkt

↓ 26 / ↑ 26 °C

Regenrisiko 0%

22. Oktober

Manchmal Regenschauer

↓ 26 / ↑ 27 °C

Regenrisiko 85%

23. Oktober

Stellenweise Regen

↓ 26 / ↑ 26 °C

Regenrisiko 80%

24. Oktober

Leichter Eisregen

↓ -3 / ↑ 0 °C

Regenrisiko 87%

25. Oktober

Stellenweise Regen

↓ 26 / ↑ 27 °C

Regenrisiko 84%

26. Oktober

Stellenweise Regen

↓ 27 / ↑ 27 °C

Regenrisiko 76%

27. Oktober

Stellenweise Regen

↓ 27 / ↑ 27 °C

Regenrisiko 75%

28. Oktober

Leichte Regendusche

↓ 26 / ↑ 27 °C

Regenrisiko 86%

29. Oktober

Stellenweise Regen

↓ 27 / ↑ 27 °C

Regenrisiko 66%

30. Oktober

Stellenweise Regen

↓ 27 / ↑ 27 °C

Regenrisiko 84%

31. Oktober

Manchmal Regenschauer

↓ 26 / ↑ 27 °C

Regenrisiko 76%

01. November

Leichte Regendusche

↓ 26 / ↑ 27 °C

Regenrisiko 68%

02. November

Stellenweise Regen

↓ 27 / ↑ 27 °C

Regenrisiko 87%

Klimatabelle für Bali

 Gefühlt wie
C
Regentage
(Tage)
Sonnenstunden
(Std. p. Tag)
Januar35312
Februar35271
März36313
April37304
Mai36312
Juni35259
Juli33239
August31189
September32186
Oktober34179
November36277
Dezember36305
 JanuarFebruarMärzAprilMaiJuniJuliAugustSeptemberOktoberNovemberDezember
Temperatur max. (°C)303131323130292828303131
ø Temperatur (°C)292929292928282727282929
Temperatur min. (°C)282728282826262526272828
Regentage (Tage)312731303125231818172730
Niederschlagsmenge (mm)946680569528589304198123275223435786
Luftfeuchtigkeit (%)818080818282828283838280
Sonnenstunden (Std. p. Tag)213429996975

Das muss man in Bali gesehen haben:

Wer Denpasar und Kuta im Süden als die Zentren touristischer Aktivität und des Nachtlebens hinter sich lässt, findet Regionen, die noch einen Hauch des alten Balis verströmen. Tulamben im Nordosten ist ein gern besuchtes Tauchrevier vor allem bei Wracktauchern. Abseits von Hotel- und Fast-Food-Ketten lässt sich hier trotz des Lava-Kiesstrandes baden oder am Fuße des Gunung Agung wandern.

Zentralbali ist das künstlerische Herz der Insel, das seinen Ausdruck in vielfältigem Kunsthandwerk, Malerei und Tempelbau findet.


Die Reisterrassen im Inneren zählen zu den schönsten ganz Ostasiens. Der Nationalpark Bali-Barat nimmt fast den ganzen westlichen Teil der Insel ein und ermöglicht Touren in große Höhen oder in die Mangrovenwälder und Palmsavannen. Die als Fledermaushöhle bekannte Tempelanlage Pura Goa Lawah an der Steilküste im Osten zählt zu den wichtigsten Heiligtümern der Balinesen.

 

Bildcopyright Flickr CC 2.0: ((brian))

Das könnte dir auch gefallen