Wassertemperatur Müritz

Die Müritz ist die Königin der Mecklenburgischen Seenplatte. Und der größte Binnensee der Republik (den Bodensee teilt Deutschland sich mit der Schweiz und Österreich). Im Osten beginnt der Müritz-Nationalpark, der weite Teile der Uferregion mit einbezieht. Während die Ostseite flach ist, wird die Westseite von mehreren Einschnitten gegliedert.

Größte Stadt ist Waren mit Heilbadstatus. Einer Sage nach lebt im See die Bernsteinnixe, die an der tiefsten Stelle einen großen Bernstein von besonderer Helligkeit in einem Palast aus Bernstein bewacht – wer sich der Stelle bewusst nähert, wird des Todes sein.

Müritz: Die aktuelle Wassertemperatur beträgt 8 °C

Die Temperatur ist zu kalt zum baden


Die durchschnittlichen Wassertemperaturen liegen im Juli und August bei 18 Grad. Mit den steigenden Temperaturen im Sommer steigt auch die Anzahl der Regentage. Aufgrund der Seegröße und des speziellen Seeklimas entstehen mitunter Gewitterzellen, die sich heftig über dem See entladen. An den flacheren Uferregionen im Osten ist das Baden mit Kindern ideal, hier erwärmt sich das Wasser schon im Frühsommer auf Badetemperatur.

Das aktuelles Wetter & 14 Tage Wettervorhersage für die Müritz

Sehenwürdigkeiten und Aktivitäten rund um die Müritz

Zur Landschaftspflege werden im Nationalpark vierbeinige Helfer beschäftigt – Fjällrinder, Pommersches Landschaf, Gotlandschafe und Shetlandponys widmen sich historischer Landschaftsbilder und extern bewirtschafteter Weiden. Hier wechseln sich Seen, Moore, Buchen- und Kiefernwälder ab, die vom Rotwild, See- und Fischadler oder Kranich bevölkert werden. Man muss keinen Kapitänsschein haben, um beispielsweise mit einem Hausboot Skipper auf der Müritz oder einem der 100 anderen Seen zu werden.


Bildcopyright: Flickr CC 2.0 mueritz

Das könnte dir auch gefallen